Failed

Abbruch. Die Idee ist gut, doch mein Blog noch nicht bereit. Das Klog ist eine gute Idee (ist ja auch nicht meine), aber ich kommentiere einfach zu viel. Ohne sauberere technische Lösung wird das irgendwann ein unleserliches Lademonster. Ein eigenes Blog wäre eine Lösung, aber das fände ich dann doch zu dreist geklaut, zu aufwändig und so wichtig nehme ich mich dann doch nicht. Wenn ich das Ding noch update, dann nur mit Zitaten, die ich für den vierten Band meiner Memoiren (Sebastian Sachse IV – Aphorismen) benötige.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter New Kids on the Blog, Web 2.0? Ich bin dabei! abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Failed

  1. Frank schreibt:

    Probier doch mal so einen Kommentartrackingdienst (komisches Wort) wie CoComment, co.mments.com oder commentful, Vielleicht spuckt einer von denen ja einen RSS-Feed mit nur deinen Kommentaren aus, den Du dann auf eine extra Seite einbinden kannst. Weil eigentlich ist so’n Klog ja ’ne prima Sache.

  2. Sebastian schreibt:

    Ich habe das jetzt mal überflogen, also wenn das überhaupt klappen sölltete, wäre das eine ganz schöne Frickelei. Hmmm…

  3. MuGo schreibt:

    Aber du hast dein Wort gehalten und darum bin ich stolz auf dich!

  4. Sebastian schreibt:

    Es gibt Konstanten, auf die kann man sich verlassen (von der Logik her Schwachsinn, könnte man sich nicht auf sie verlassen, wären es keine Konstanten – aber sagt man halt so).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s