Hühnerposten

Andreas Doraus neues Album Aus der Bibliothèque gefällt mir ausgesprochen gut. Nicht nur des Namens wegen, der natürlich super ist, und auch das Lied Hühnerposten, eine Liebeserklärung an die Hamburger Bücherhalle ebendort, erquickt mein Zwerchfell. Es erinnert insgesamt an die verspielteren Lieder von PeterLicht, der ja wiederum auch sicher einiges von Doraus Frühwerk aus den 80ern oder Mittelwerk aus den 90ern mitgenommen hat.

Das Lied Der Monat hat den vielleicht schönsten Text überhaupt:

Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So – ich fürchte, das bleibt den ganzen Monat noch so.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Culture Beats abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s