Kniffeldialog

„Hab gestern Millenium gesehen.“ – „Da kommt doch jetzt dieser Kinofilm.“ – „Ja, das Mädchen mit dem Drachentattoo, David Fincher.“ „Nein, Verblendung oder sowas.“ – „Ja, der Film basiert auf Verblendung von Stieg Larsson. Das ist ja eine Trilogie. Verblendung, Verdammnis und Verirgendwas.“ – „Und warum sagst Du dann Millenium?“ – „Das ist halt der Übertitel. Und da habe ich jetzt die TV-Produktion gesehen aus Schweden. Die hat aber sechs Teile. Zwei pro Teil. Also zwei für jeden der drei Teile. Und da habe ich jetzt die ersten beiden Teile gesehen. Verirgendwas und Verdammnis, und Vergebung fehlt mir noch. Also vier Teile habe ich gesehen.“ – „Und das kommt jetzt ins Kino?“ – „Ja, aber erst einmal nur der erste Teil. Also das, was hier als Zweiteiler lief.“ – „Aber der Kinofilm lief doch gerade im Fernsehen!?“ – „Das war der schwedische Kinofilm. Jetzt wird es kompliziert: Was ich gesehen habe, war die TV-Aufnahme vom letzten Jahr. Als Sechsteiler. Die ersten beiden Teile, also die zusammen Verblendung ergeben, gibt es auch als Zusammenschnitt. Und dieser lief auch im Kino. Der hat aber nichts mit Fincher zu tun. Und DIESE Version lief diese Woche im Fernsehen. Und ich habe aber die TV-Fassung vom letzten Jahr.“ – „Die Bücher sind aber älter oder?“ – „Keine Ahnung, drei, vier Jahre?“ – „Und die Moral von der Geschicht‘?“ – „Na?“ – „Stieg Larsson verdient sich eine goldene Nase.“

Stieg Larsson starb am 9. November 2004.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Here and now abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kniffeldialog

  1. ocyan schreibt:

    Wenn ich so einen Dialog über meine Werke zu Ohren bekäme, würde ich auch lieber schnell versterben 😉
    So blendend fand ich das Verblend-Werk übrigens nicht. Finde ich alles etwas überbewertet. Ein Tatort mit Joachim Krol ist deutlich spannender.

  2. Sebastian schreibt:

    Verblendung selbst fand ich noch sehr gut. Teil zwei und drei (bzw.. ach, lassen wir das) fielen da schon ab, das stimmt. Ausgerechnet die Krol-Tatorte sind diejenigen, die ich verpasst habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s