Du hast jetzt ein besseres Leben

Die Pointe an der jüngsten Islam-Debatte ist, dass sich Edmund Stoiber berufen fühlt zu sagen, dass Christian Wulffs Satz „Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland“ missverständlich sei. Edmund Stoiber möchte einem Hannoveraner etwas über Aussprache erzählen. Darunter lässt sich die Qualität der Einwürfe diverser Hinterbänkler doch wohl zusammenfassen und einordnen. Die ganze Argumentation der Empörten ist so stumpf und schlicht, dass man sich normalerweise überhaupt nicht damit befassen sollte, aber nunja, mir fiel ums Verrecken kein Einstieg ein, da schreibt man eben einfach auf, was einem durch den Kopf geht. Mir ist dieser Religionskirmes ja auch unheimlich, aber das ist halt doch nur ganz normaler Rassismus, der da hervortritt. Und hey, sorry, aber: Geht’s noch? Kommt mal klar, ey!

Es ist ja unverkennbar, dass hier langsam andere Autoren das Ruder übernehmen. Steffi wird zur Probloggerin mit einem Riesenoutput, und selbst der liebe causa prima, Gastautor von Anfang an, hat mal wieder zugeschlagen. Da braucht man mich doch eigentlich überhaupt nicht mehr, oder?

Langweilig wird es aber auch ohne mich nicht. In Stuttgart brummt es! S21 ist in aller Munde, und auch auf Facebook beharken sich die Fraktionen Kein Stuttgart 21 (70.736 Mitglieder), Für Stuttgart 21 (82.871 Mitglieder dank Astroturfing) und Mir ist Stuttgart 21 eigentlich egal (7 Mitglieder). Kann ja jeder mal überlegen, wo ich einzuordnen bin. Fotos mache ich trotzdem. Nun bin ich kein Fotograf, das sind Schnappschüsse, die denen ähneln, die man später dann bei Fefe verlinkt sieht, also im Wesentlichen absurde Schilder. Absurde Schilder sind die Besten!

Ach ja, ich bin jetzt Student. Mit Karte und allem! Hat sich ja abgezeichnet (in dem Sinne, dass ich es seit einem Dutzend Blogeinträgen immer wieder erwähnt habe). Nach einer Woche gibt es natürlich noch nicht all zu viel zu erzählen. Etwas schade ist, dass sich mein Studium in einer Zweigstelle der HdM abspielt, die so garnichts „studentisches“ hat. Ein kleines Bürogebäude mit schmalen Gängen und kleinen Klassenzimmern. Es gab am zweiten Tag ein von einem Motivations- oder Beratungs- oder was auch immer-Unternehmen durchgeführtes Kennenlernprogramm, in dessen Rahmen wir einen Kurzfilm gesehen haben, der ’89 oder was einen Oscar bekam. Den könnt ihr euch anschauen, ich überlege derweil, ob es noch etwas erwähnenswertes gibt.

Nein. Macht aber nichts, macht garnichts. Das Studium geht noch einige Semester, und es wäre doch gelacht, wenn sich da nicht die ein oder andere leckere Anekdote herausziehen ließe. Das sollte ja wohl machbar sein, dass ich hier mal wieder öfter schreibe.

Flattr this

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Get used to it!, Girl, you have no faith in medien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Du hast jetzt ein besseres Leben

  1. causa prima schreibt:

    Islam is lahm. Außerdem noch meine Einschätzung: Dir ist das egal. Du dokumentierst lieber Schilder. Gibt’s Preise zu gewinnen? Und was ist mit der Abstimmung, gibt’s da auch Preise? Es ist übrigends sehr löblich, dass du in dem Poll auch mal an die Kinder gedacht hast !1!!

    Jetzt muss ich mir gleich zwei Ideen für einen Blogeintrag verkneifen, damit der hier noch etwas oben bleiben kann. Bis die Zeit für eine Ablösung dann ran ist, habe ich das aber schon wieder vergessen. Außerdem ist ja auch wieder Uni.

  2. causa prima schreibt:

    Ach so, noch etwas, das ich schon lange mal machen wollte:

    ERSTER!!!!!1

    Außerdem fehlten dem Satz „Gibt’s Preise zu gewinnen?“ die Worte „für die richtige Einschätzung“. Ergibt ja so keinen Sinn.

  3. Sebastian schreibt:

    Nee, nix verkneifen, was raus muss, muss raus!

  4. Sebastian schreibt:

    Preise gibt’s hier nicht. Ich bin arm.

  5. MuGo schreibt:

    Ich bin absolut für die Kinderstrafe für Totenschänder!

    Außerdem: Vergiss es! Im Studium passiert nichts interessantes. oder soll ich dir mal erzählen, wie heute Arbeitswissenschaften war? Na also!

  6. Sebastian schreibt:

    Deine Blogging-Frequenz ließ mich sowas ahnen, ja.

  7. S schreibt:

    sollte euch der kurzfilm etwas über teambuilding sagen oder was?

  8. Sebastian schreibt:

    Jetzt wo Du das sagst, es scheint da wirklich eine subtile Botschaft hinter zu stecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s