von Hirschhausen



Flattr this

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gehirnstürm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu von Hirschhausen

  1. Sebastian schreibt:

    Ich sehe den Kerl einfach überall.

  2. Frank schreibt:

    Der Özil sieht dem auch ein bisschen ähnlich.

  3. MuGo schreibt:

    Ich kann stolz erzählen, dass ich es in all den Jahren, die er jetzt schon durch die Medien tingelt, noch nicht einmal einen Auftritt von ihm gesehen zu haben. Ich kann also noch nicht einmal sagen, ob ich ihn witzig finde. Insofern ist ein Leben ohne Fernseher tatsächlich eine Bereicherung – man muss sich nicht mehr mit jedem daher gelaufenen B-Promi auseinandersetzen!

  4. Sebastian schreibt:

    Andererseits verpasst Du Hannah Montana ❤

  5. Sebastian schreibt:

    Und, äh, all die Kultursendungen auf 3sat und Arte!

  6. Lotta Gruen schreibt:

    Ich hab den Hirschhausen auch noch nie irgendwo gesehen! Immer mal von dem gelesen, dass alle den immer überall sehen, das hab ich aber wohl.
    Und ach, Sebastian, du magst Voxtrot. Ach. Ach. Ramesh. Seufz.
    Ich war ja so enttäuscht, als ich vor gefühlten Jahrtausenden (also im Frühjahr 2008) in einem Berliner Club fragte, wann denn Voxtrot gespielt würde, der DJ (ein Indie-Schnösel, fürs Protokoll) meinte nur die kenne er nicht. Ignorante Welt.
    Und ❤ Hannah Montana ❤ kann man auch auf Youtube gucken! Bloß zu sagen, man habe keinen Fernseher, gildet daher nicht.

  7. Sebastian schreibt:

    Ich kenne die auch nur, weil Frank das Spiel Audiosurf mal anhand von Start of something vorgeführt hat. War dann aber auch gleich hin und weg.

    Wenn ich mir Hannah Montana auf Youtube angucken täte, käme ich mir schon wieder komisch vor. Steffi und ich hatten nur mal eine Phase, in der wir gleichzeitig nach Hause kamen und dann vor dem Fernseher trashlike mieses Essen aßen und Super RTL guckten. Da gab’s dann eine Weile Lizzie McGuire, dann diese komische Hexe und dann Hannah Montana.
    Aus dieser Spirale der geistigen Rückentwicklung durch schlechtes Essen und Fernsehen muss man erst einmal wieder rausfinden, aber wir sind auf einem guten Weg. „Jeder Tag ein neuer Kampf!“ (Anonyme Fernsehgucker)

  8. Lotta Gruen schreibt:

    Wir sind ja auch so Angeberheinis ohne Fernseher. Daher kenn ich die Montana Hannah persönlich gar nicht. Aber ich kenn eine 12jährige, deren Eltern immer stolz verkünden: „Unsere Kinder gucken tagsüber nie fern!“ Ja, das müssen die Kinder auch nicht, die schnappen sich den Laptop und bekommen viereckige Augen vom Youtube gucken. 😉
    Sobald ich einen Fernseher sehe, beginne ich übrigens bis heute zu sabbern und will dauernd Tine Wittler gucken. Sonja Zietlow finde ich irgendwann dann auch ganz sympathisch und sage Sätze wie: „Ach, der Jauch, der ist irgendwie knuffig. Irgendwie, ich weiß auch nicht, irgendwie so väterlich.“
    Gut, dass wir das Urböse gebannt haben.

  9. personaldebatte schreibt:

    Das ist ein sehr beängstigendes Dossier.

  10. Sebastian schreibt:

    Wird sicher fortgesetzt.

  11. Otter mit Schal schreibt:

    Ich habe zwar etwas von ihm gelesen (meine Meinung ist da sehr gemischt, so toll wie viele sagen finde ich es nicht), ihn jedoch noch nie irgendwo „gesehen“. Nicht dass der darüber auch noch ein Buch schreibt: „Der Eckart-Wahn“ oder so. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s