Jung, dumm & glücklich

Das Niveaugefälle zwischen kleiner Indieperle und grobschlächtigem Bierzeltwahnsinn lässt sich eindrucksvoll aufzeigen, wenn man eine einzelne Thematik aufgreift und verschiedene Wege, diese musikalisch aufzuarbeiten, gegenüberstellt.

Gut:

(Direktlink)

Nicht so gut:

(Direktlink)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Culture Beats abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Jung, dumm & glücklich

  1. Sebastian schreibt:

    Ja, ich habe das schon mal so ähnlich woanders geschrieben, aber da hat’s keiner gelesen.

  2. Martin schreibt:

    Das zweite Video irritiert mich. Dem Text würde ich eine gewisse Bissigkeit einräumen. Schon fast sozialkritisch.

  3. Sebastian schreibt:

    Ja, die sozialkritische Komponente ist mir nicht entgangen, youtube zeigt jedoch, dass das Lied fast ausschließlich zur Untermalung von Partypicsammlungen kaputter Landjugendlicher genutzt wird. Daher hielt ich das hier für angebracht.

  4. sanja schreibt:

    schön wärs wenn dummheit glücklich machen würde..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s