Barbarossa-Rap

Nebenan im Craplog rege ich mich mal wieder auf. Ist doch wahr.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Culture Beats abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Barbarossa-Rap

  1. Frank schreibt:

    Oh Gott. Nein, Nein! NEINNN!!! Ich muss nur die Überschrift sehen…

    Das ist der Barbabarbarossa-Rap, wir alle tragen ’nen coolen Cap, die Lehrer sind fast immer nett, drum ist es unser Schülerrap… *sing*

    Das werd ich jetzt tagelang nicht los. Toll.

  2. Sebastian schreibt:

    Harr harr 🙂

  3. bastiH schreibt:

    du heiliger bimbam, ey… ich wusste doch, dass die welt bald untergeht.

  4. Alexander schreibt:

    Der Barbarossa – Rap ist schon geil. Solange er dafür sorgt das die Gestalten nachts nicht auf die Strasse gehen. Wenn sie das tuen , dann Gute nacht…

    Ich weiss , ich hab die Typen hier schon mal verlinkt, aber die find ich noch um Längen geiler:

    http://de.youtube.com/watch?v=uNB7o-Jysjg

  5. Frank schreibt:

    @ Alexander: Ehrlich gesagt find‘ ich das für Laienverhältnisse ganz gut gemacht. Ansatzweise versuchen die ja auch bspw. auszudrücken, dass ihr Leben im Plattenbau scheiße ist, was 10 Dimensionen mehr ist als die prollig-pubertären Plattitüden der Youtube-Schulhofrap-Fraktion sonst. Es gibt erheblich schlechtere Nachwuchsghettoisten als die da draußen. Möchte nur an die Doener Gang („Deine Mutter stinkt nach Fisch, ich ficke sie“) erinnern.

  6. Sebastian schreibt:

    Sehr schön 🙂

    In der Amateurliga gibt es aber wirklich ein paar nette Sachen, hier haben wir ein paar schöne Aufnahmen aus meinem Stadtteil und die Musik geht auch in Ordnung.

  7. sv schreibt:

    Ach, die Aufregung ist von dir?! Sehr schön, hab mich prächtig amüsiert 😀

  8. Frank schreibt:

    @ Seb: Das ja n Hammertrack. Super! Ich dachte, Rap aus Benztown wär tot, ungefähr seit die Massiven Töne in Proll machen, aber sowas gibt Anlass zur Hoffnung.

  9. MuGo schreibt:

    Der Osten ist mal wieder unterpräsentiert. Haben denn wieder alle vergessen, wo der erste deutsche Jam stattfand?

    MC Smart – Das ist Dresden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s