Shit for da headz (betr. Sarah Connor)

Im wunderschönen craplog, bei dem ich Mit-Autor bin, haben wir vor langer Zeit zu einer Aktion aufgerufen, die schönsten Hate-Kommentare, die uns zu diesem Artikel erreichten, zu vertonen.

Die Ergebnisse lassen sich hier anhören, da ich heute nun auch endlich meinen Teil beigetragen habe, weise ich nochmal drauf hin.

Mein Remix findet ihr unter dem Pseudonym Harry K. feat. Michelle, der Beat ist von ’nem Westberlin Maskulin-Tape geklaut, aber ist trotzdem ganz nett geworden.

Wer Bock hat, kann natürlich jederzeit noch was beisteuern.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Culture Beats, Web 2.0? Ich bin dabei! abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Shit for da headz (betr. Sarah Connor)

  1. goron schreibt:

    das hat einen guten flow und dicke beats!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s