„Ich glaube, dass wir darüber doch ein bisschen reden müssen.“

Das ist so ein Satz, den aber auch wirklich nur Angela Merkel hinkriegt:

Merkel bemängelte, im Verhältnis zwischen Politik und Wirtschaft gebe es eine „gewisse Eindimensionalität, wer wen kritisieren darf“. Es sei inzwischen gang und gäbe, dass die Wirtschaft unablässig Forderungen an die Politik richte. Umgekehrt sei es weniger üblich, dass die Politik regelmäßig Anforderungen an die Unternehmen stelle. „Ich glaube, dass wir darüber doch ein bisschen reden müssen.“

Herrlich. So ein bisschen. Aber nicht zu doll. Überhaupt, ich wollt’s ja nur mal erwähnt haben, nichts für Ungut, Entschuldigung. Kommt auch bestimmt nicht wieder vor.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Exo-Politics abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu „Ich glaube, dass wir darüber doch ein bisschen reden müssen.“

  1. MuGo schreibt:

    Ja, die Kuschelkanzlerin eben. Dann kann auch keiner meckern!

  2. Ivy schreibt:

    Das ist mir unheimlich wenn Angie so redet… wenn meine Mum so einen Satz zu mir sagt, dann hab ich meistens irgendwas ausgefressen vor dem mich nicht mal mein überdurchschnittliches Talent im „plötzlich notfallmässig plausible Ausreden erfinden“ oder meine eigene Wohnung retten kann…

  3. refu schreibt:

    Ich vermute, wir haben hier vielleicht ein großes Problem.

  4. Sebastian schreibt:

    Schön ist auch ihr von Volker Pispers kolportierter Satz zur Spendenaffäre um 2000 und auf die Frage, ob man die Gesetze jetzt nicht verschärfen müsse: „Je schärfer die Gesetze werden, desto schwerer wird es doch, sich an sie zu halten.“

  5. niels | zeineku.de schreibt:

    Ich glaube, es war Spreeblicks Malte, der mal sehr klug sagte, dass ihr einfach die Idee für Deutschland fehlt. Sogar Helmut hatte eine Vision, ein politisches Grundkonzept. Angie regiert wie eine Verwaltungsbeamtin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s