Blog the casbah

Dankeschön, dann wollen wir mal.

1.) Was bedeutet dir dieser Blog?

Ist rein sexuell.

2.) Welcher Kommentar hat Dir viel bedeutet oder gut gefallen? Poste ihn!

Eindeutig „Grasis“ hier. Ganz wichtig:

Naja die bahn hat da keine macht wenn e sich ne Karte kauft was er macht wie im vi von http://www.trainrider.net zu sehen ist ist es legal so die Deutsche Gesetzgebung.

„so Deutsche Gesetzgebung“. Es ist gut, juristischen Sachverstand unter meinen Lesern zu wissen.

3.) Ist das Schreiben in Deinem Blog Last, Lust, Bedürfnis oder was anderes?

Was bleibt denn da noch übrig? Ich täte mal sagen, es ist ein Großreinemachen in meinem Kopf. Außerdem natürlich übelster Narzissmus. Muss doch jeder geil finden, was ich heute morgen in der U-Bahn erlebt habe, oder? Weil, sonst hat ja keiner ein Leben.

4.) Ist Dein Blog “einer unter vielen” oder “ganz speziell”?

Einer von ganz, ganz vielen, da mache ich mir garkeine Illusionen. Aber ich beanspruche für mich eine Alleinstellung in Sachen FUBARness.

Da gibt es diese Quatschparabel in irgendeinem Buch, ich glaube in Replay, so von wegen Uschi schmeisst Seesterne ins Meer zurück, kommt so ein Spast und meint „Yoyoyo, Du änderst doch eh nichts…bitch“ und sie dann so „Doch. Für diesen Seestern ändert sich eine Menge.“ BAM! Und er zieht wieder ab.

Ja, so ungefähr läuft das hier auch. Also Du bist der Seestern, dem ich grade die Augen geöffnet habe, der Rest zieht weiter und Putin baut trotzdem Gulags aus Myanmarmönchen in Guantanamo. Ich verfolge eher eine Politik der tausend Nadelstiche, also ich würde mich auf der Blogroll behalten, langfristig zahlt sich das aus. Stichwort: Jüngstes Gericht.

5.) Welche Ziele hat Dein Blog?

Dem einen oder anderem mag es aufgefallen sein, irgendwelche Jugenderinnerungen ziehen sich wie ein roter Faden durch mein Blog. Das sind so Sachen, die keinen wirklich interessieren, weil jeder wirklich viel Spaß in seiner Jugend hatte, auch der letzte Nerd. Also keine Party ohne besoffene Kackbratze, die losheult, sobald „Nur die besten sterben jung“ von den Böhsen Onkelz erschallt, weil sich ihr bester Kumpel Sven-Ronnie (den sie vorher nur als Taxifahrer gebraucht hat) mit seinem Golf III auf dem Weg von der Disco nach Hause um den Baum gewickelt hat. Sowas hat ja jeder mal erlebt, und sowas schreibe ich hier gerne mal auf.

Das läuft dann so ab, dass ich Element of Crime oder Jeff Buckley auflege, weil das der perfekte Blogsound ist und ich dann stundenlang in Erinnerungen schwelge, und diese Sachen dann nebenher aufschreibe. Das Blog hat kein Ziel, es ist einfach nur ein Weg. Ein Weg, diese Sachen einfach nicht zu vergessen.

Irgendwann kommt einer und sagt, König, schreiben Sie doch ihre Memoiren. Und ich dann: Ne, geht nicht, hab alles vergessen.

Eloge: Also es ist so, viele sagen, was quatscht der mit seinen wasweissichmittezwanzig, der hat doch noch garnichts erlebt? Aber ich glaube, da kommt nicht mehr viel. Sind wir mal ehrlich, die wichtigste Zeit im Leben ist wohl die Kindheit und die Jugend. Und wann soll man das aufschreiben, wenn nicht unmittelbar danach? Wenn noch alles frisch ist und man das alles rezipieren kann? Sogar wenn man Vater wird, dreht sich alles um die Kindheit und Jugend, wenn auch nicht mehr um die eigene. Dann gibt man sich selbst als Hauptperson des Lebens auf widmet sich dem Kind. Eben weil es die wichtigste Phase ist. Und die halte ich hier fest. Hauptsächlich für mich und ein wenig auch für Dich.

Aber langfristig habe ich vor, mein komplettes Leben ins Internet zu transferieren, um dann in einer KI meine Bestimmung zu finden. Mein körperliches Sein kann ich dann Auslöschen. Parallel melde ich mich in jeder Web 2.0-Klitsche an, als Absicherung. Das stimmt, könnt ihr nachgooglen.

6.) Welche Gegebenheiten könnten dazu führen, Dein Blog zu löschen?

Dubiose Anwälte, die mich vor die Wahl stellen, bloggen oder Miete zahlen.

7.) Wie reagieren Leute aus Deinem “real life” auf deine Blogtexte?

Steffi kennt ihr alle, die bloggt ja hier auch mit, mein Vater liest hier wohl auch mit und findet das ganze ziemlich spaßig, ansonsten gibt es da glaube momentan nur einen ehemaligen Klassenkameraden. Der Rest kennt Blogs nichtmal, fürchte ich.

8.) Könntest Du “blogsüchtig” sein oder werden?

Ich bin generell internetsüchtig, das nehme ich halt noch so nebenher mit.

9.) Zwei gute und zwei schlechte Seiten am Bloggen?

Gut: Die ganzen eindeutigen Angebote, die man bekommt und endlich ist die ganze Szene der Narzisten mal ein wenig vernetzt.
Schlecht: Die eindeutigen Angebote sind alle Spam und die Narzisten hatten ihre Seiten vorher alle bei beepworld, wo man die gut unter Kontrolle hatte und Witze drüber machen konnte wegen den ganzen .gifs und Gedichten, die tarnen sich heute besser die Wichser.

10.) Verlinke mindestens drei andere Blogger, die Du als Stammleser bezeichnen würdest!

Bildblog, Perez Hilton, BKA

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gehirnstürm, New Kids on the Blog abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Blog the casbah

  1. Lucky#Slevin schreibt:

    Yo. Mit ABSTAND geht der Award für die geilsten Antworten an dich. Respekt und so. Krassomat. Alter Verwalter. Alles Rodscha in Kambodscha… hammerhart.
    (Noch was vergessen? Nein? Geilomatinski!)

  2. Lucky#Slevin schreibt:

    Extra-Blowjob für die „Rock The Casbah“ Referenz. Abholung ab dem Jahre 3000.

  3. Von wegen Narzismus hier mal (endlich und vielleicht lange überfällg) der Link zu dem Blog, das ich als erstes und neben deinem einziges dauerhaft lese: http://ipeg.blogspot.com/ Da ist teilweise wirklich genial Witziges dabei.

  4. Nachtrag (doof, dass ich meine eigenen Kommentare nichtmehr editieren kann): Der Mensch ist mir aufgrund von drei Tatsachen sympathisch:
    – er verarscht Leute, um sie auf ihre Dummheit aufmerksam zu machen (mache ich auch)
    – er überlgt sich ein riesiges Katapult zu bauen, um teure Autos aufgrund von Dekadenz in’s Meer zu schleudern (ich überlege schon seit Jahren, wann ich mir mal ein paar Stangen Kleingeld geben lass, um damit Leute zu bewerfen)
    – den dritten Punkt habe ich schonwieder vergessen..Mist. Muss auch schlafen gehen, in 4 Stunden wartet auf mich ja auch schon wieder ein 22-Stunden-Tag. Aber erstmal noch The Knife – we share our mothers health, mindestens 3 mal noch und in 4 Stunden zum aufstehen wieder.

  5. Sebastian schreibt:

    @Sara: Danke für die Blumen, aber im Jahr 3000 bist Du alt und hässlich, dann will ich auch nicht mehr. Hast Du eigentlich ne Cam? (haha)

    @Heinzi: Gute Blogs deprimieren mich immer so, ich bin dann immer kurz davor, mit dem Schreiben aufzuhören, also keine Links bitte.
    Aber das mit dem Katapult ist nicht so schlecht. Solche Ideen habe ich auch immer, teure Bilder kaufen um dann kleine Kinder was raufmalen zu lassen oder so. Alles viel zu pathetisch, also am Baum aufhängen, die reichen Bonzen, das wirkt bestimmt mehr.

  6. Lucky#Slevin schreibt:

    Ja klar hab ich ne Cam, aber erst mal A/S/L und so ne!

    … ja und außerdem, zum Blasen reichen auch Staubsauger, da wirstes ja wohl mit ner faltigen Oma aufnehmen (um nich zu sagen dass du ja auch nich grad der frischeste sein wirst)

  7. maloXP schreibt:

    Sebastian. Hast Du eigentlich einen Spitznamen? Die meisten heißen ja „Basti“ oder „Baschtl“ oder „Sebi“ oder „Sepp“ oder „Seppl“ oder „Sebas“ oder auch „Tian“. Unsere Generation ist wirklich inflationär mit Leuten überflutet, die so heißen, was keine Kritik an dir sein soll, aber in 30 Jahren heißt unser Kanzler ganz sicher Sebastian, was aber nichts macht, denn in 50 Jahren heißt er Marvin, Kevin oder Aliyyah. Ich lese dein Blog wirklich end-gern. Ich rede von Glück, dass ich es fand. Vor allem auch deine Jugendgeschichten sind toll. Bitte mehr davon und keine falschen Bescheidenheiten in Form von Selbstzensurgedanken. Eines Tages wirst du es als Buch verkaufen und reich werden. Überleg mal: Wenn Olli Pocher schon so weit kommt…? Irgendwann werden die Leute Blogs lesen wie wir Bücher oder – naja – vielleicht eher: Packungsbeilagen von Arzneimitteln und nur ganz wenige werden herausragen und einer davon wirst du sein und jeder dich schon 2007 kannte, so wie ich, wird stolz drauf sein, so ein under-undergroundiger* Typ zu sein. Nein, wirklich mal hier: Lob. Schönen Restabend noch!

    * Meine Cousine meinte einmal zu mir, einen Club betreffend, in den sie irgendwie aus Zufall ging: „Die Musik, die da lief – die war nicht nur underground, die war under-underground!!!1″ Seitdem ist das ein enwinged word.

  8. maloXP schreibt:

    Kannst du das Wort „toll“ oben bitte noch mit dem <blink>-Tag einfassen? WordPressens Kommentarannahmestelle parst das leider raus, wenn’s nicht vom Admin stammt. Danke.

  9. Sebastian schreibt:

    Ich habe den blink-Tag rumgetüddelt, aber da passiert nichts… Ich kenne mich mit sowas echt nicht aus. Oder nicht einmal Admins dürfen diesen Tag hervorkramen, was auch irgendwie nachvollziehbar ist 🙂

    Naja, was soll ich zu dem Kommentar noch sagen? Krieg ja schon fast Pipi in den Augen, so viele nette Worte. Danke.

    Ach ja, die Spitznamen da oben habe ich alle. Vielleicht außer Tian. Gott bewahre uns vor einem Justin als Kanzler. Oder sowas.

  10. MuGo schreibt:

    Gut, dann bist du ab jetzt der Sebi.

    Schickes Brett, da komm ich mir einmal mehr wieder unwürdig vor – erst Saras Stockholm-Syndrom, dann du…

    Ich weiß nicht mehr wo es herkommt, aber: „Weint nicht um mich, ich bin schon längst tot!“

  11. Sebastian schreibt:

    Das sagt Barney Gumble auf dem Springfield Film Festival. In seinem s-w Film. Aber ganz so schlimm ist es hoffentlich nicht.

  12. MuGo schreibt:

    Jetzt muss ich mich erst Recht umbringen… oder zumindest meinen Blog löschen…

  13. Sanja schreibt:

    hab ich das richtig verstanden, du bist mainstream weil du sebastian heißt? ^^

  14. Sebastian schreibt:

    Ich weiss nicht. Ich glaube nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s