Keine Angst

Selbstverständlich werden nur solche Piloten für Abschüsse von Passagiermaschinen herangezogen, die ihren Eid noch auf die Führung abgelegt haben, nicht auf die Verfassung. Demzufolge kommen natürlich nur StuKas und alte Messerschmidts zum Einsatz, so dass Terroranschläge wie geplant durchgeführt werden können und sich die Regierung gleichzeitig nicht anhören muss, nichts getan zu haben. Soldaten können sich überdies sicher sein „dass alles abgesprochen ist“, mit wem auch immer, Hauptsache erstmal abgessprochen. „Jeder Soldat weiss, was ihm bei einer Befehlsverweigerung droht, Stichwort Genickschuss“, so Jung weiter.

Unions-Verteidigungsexperte Jürgen Herrmann (CDU) zeigt Verständnis für Jung. „Wir können doch nicht zusehen, wie ein Flugzeug in ein Stadion mit 70.000 Menschen rast“.

Schäuble hierzu: „Stellen Sie sich vor, am 20. September findet ja in München um 19.00 Uhr ein Uefa-Cup-Spiel statt, stellen Sie sich vor, da passiert etwas. Wir dürfen Terroristen nicht auch noch Anreize bieten.“

Merkel beschwichtigt: „Wir dürfen den Bürgern jetzt keine Angst machen. Im Grunde sind Flugreisen sicher, es gibt ja in jedem Flugzeug Sicherheitspersonal. Zwei Flugmarshalls, einer sitzt ja vorne in der Nähe des Cockpits, einer weiter hinten. Und auch die Cockpittür ist ja sicher, da kommt man nur mit Spezialwerkzeug rein, es gibt da welches, aber das ist natürlich nur für befugte Personen zugänglich, in einem Fach hinten bei den Stewardessen.“

Auch Aussenminister Steinmeier gibt sich eher sorglos: „Natürlich wäre es fatal, wenn man eine Maschine kapern würde, mit möglichst internationalen Passagieren, es gibt da ja Flüge in die USA, die von Frankfurt erst über München fliegen. Das wäre politisch Selbstmord, so eine Maschine abzuschießen, aber man sollte die Terroristen intellektuell auch nicht überschätzen. Wir sind ihnen da immer einen Schritt voraus.“

Die Opposition gibt sich wie immer gespalten. Während Die Linke Zustimmung unter strengsten Auflagen signalisiert (Gysi: „Schießbefehl gut verstecken“), lehnt die FDP den Abschuss strikt ab. Westerwelle: „Unter der Vorraussetzung, dass wir nicht mitspielen dürfen, sind wir erstmal, also offiziell zumindest, dagegen.“ Claudia Roth ist von ihrer Schlappe am Wochenende hinsichtlich des Tornadoeinsatzes in Afghanistan noch sichtlich gezeichnet. Dennoch gibt sie sich kämpferisch: „Also wenn hier jemand Atomkraftwerke in die Luft sprengt, dann mache ich das immer noch persönlich, das sind wir der Basis einfach schuldig.“

Keine Angst.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Exo-Politics veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Keine Angst

  1. „aber man sollte die Terroristen intellektuell auch nicht überschätzen. Wir sind ihnen da immer einen Schritt voraus.“

    ja nee is klar, wenn man mal so verfolgt, was die kommissionen nach vereitelten anschlägen sagen, ist es ja meistens (beispiel der funktionsunfähigen kofferbomben im hamburger bahnhof – war es hamburg ? mir ist so als ob) „jetzt liegen uns keine weiteren erkenntnisse über terrorzellen in deutschland vor“ – aber haben ihnen vorher nicht auch keine informationen vorgelegen ?

  2. Sebastian schreibt:

    Das gehörte jetzt zu den satirischen Zitaten, die ich mir selber ausgedacht habe.

  3. MuGo schreibt:

    Ha, der Text ist echt gut!

  4. rollinger schreibt:

    hahaha ich finde die Stewardessen sollten so einen Not-AUS Knopf haben wo sie das Flugzeug selbst sprengen können, wenn sie den Verdacht einer Entführung erkennen, selbst lebensmüde sind oder Muslime mit Bart an Bord sind.

  5. Sebastian schreibt:

    Ja, oder MuGo schwenkt von Eisenbahn einfach um auf Flugzeug und entwickelt eine GPS-gestützte Software, die Zusteuern auf Gebäude einfach nicht zulässt. Kann doch nicht so schwer sein. Muss man wieder alles selber machen *Basic-Diskette such*

  6. MuGo schreibt:

    Wäre es nicht besser, wir würden einfach diese Häuser von Professor Frink bauen, die bei Gefahr selbstständig weglaufen?

  7. Sebastian schreibt:

    Mmmmm… Also ich würde es jetzt mal als „Plan B“ im Hinterkopf behalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s