Eastside ist die beste


(Foto von wanderingthinker)

Tja, wer sehen wollte wo ich groß geworden bin, hätte sich heute nur die Vermählung von Gülcan „die hatte übrigens mit meiner Schwester zusammen Sport“ Karahanci und Sebastian „Sohn eines einfachen Bäckers einfacher Sohn eines Bäckers“ Kamps ansehen müssen. Ich hab’s nicht mal mit diesem Heimatbonus länger als eine halbe Stunde ertragen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter liest eh keiner, Wir waren mal Stars veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Eastside ist die beste

  1. Steffi schreibt:

    Ja, aber auch nur, weil ich dich dazu gezwungen habe :- D

  2. crunchi87 schreibt:

    also ich finde das Bild recht schön. Gülcan hingeben zum würgen^^ schlimmer als Verona Poth..^^ wobei die wenigstens noch hübsch is unsere Verona 😀

  3. Sebastian schreibt:

    Ach, das ist auch schon ein paar Jährchen her glaube ich. Gülcan finde ich hübscher, aber an Collien kommen die alle nicht ran ^^

  4. Paul schreibt:

    Recht hat er, der Sebastian.

  5. MuGo schreibt:

    Ey, aber sowas von!

  6. MuGo schreibt:

    Eigentlich müsste ich sowieso nur Sebastian und Paul für mich sprechen lassen: Meistens kann ich dem eh‘ nur zustimmen…

  7. Insgesamt habe ich das vielleicht 20 Sekunden gesehen. Grässlich. Ungefähr so grässlich wie diese dauernden „Gib CO²ntra“-Spots, deren Aussagen so pauschalisierend und unerträglich falsch sind und deren Darsteller warscheinlich nichtmal mit vorgehaltener Waffe zum Filmen der selbigen gezwungen wurden. Aber leider ist nunmal der logische Schluss der Weisheit „Der Klügere gibt nach“ das die Dummen das sagen haben. Oder die Dummen etwas sagen dürfen.

  8. MuGo schreibt:

    Oh, und Bilder von Travemünde:

  9. Paul schreibt:

    Die Klugen geben solange nach, bis die Dummen gewonnen haben. Und das kanns ja auch nicht sein.

    Auf Mr. Torfstecher bezogen.

  10. Sebastian schreibt:

    @MuGo: Müsste Brodtener Ufer sein, oder? Ich meine, ich habe den zugehörigen Beitrag damals sogar kurz kommentiert, wenn es da um Lübecker Rotspon ging oder so ähnlich 😉

    @Heinzer: Das nimmt ja schon missionarische Züge an bei Dir 😀

  11. crunchi87 schreibt:

    collien? die auch bei Viva ist? hm komischen Geschmack habt ihr, aber naja^^
    find se beide kacke 😀

  12. MuGo schreibt:

    @Crunchi:

    Man muss als Mann bei Frauen zwischen Aussehen und Charakter sehr genau unterscheiden. Die Frauen, die ich geil finde, sind im Großen und Ganzen dumm wie ein Stück Brot (oder erwecken zumindest diesen Eindruck) und mir liegt nichts ferner, als mich mit diesen Frauen ausgiebiger zu beschäftigen. Ganz im Gegensatz dazu die Frauen, von denen ich viel halte oder die ich bewundere. Da ist mir das Aussehen egal. Jetzt nicht in dem Sinne, dass die alle häßlich wären, aber ich will es mal so sagen: Collien Fernandes und ich wollen keine Freunde werden, aber verdammt, sie will angeguckt werden – und das kann sie von meiner Seite aus gerne haben!^^

  13. MuGo schreibt:

    @Sebastian:
    Weiß nicht mehr genau, ist auf jeden Fall ’n büsschen nördlich von Travemünde CityCenter…

  14. Wie? Missionarische Züge? Genauer, bitte!

    Also ich war fast dabei aus dem Kommentar einen ganzen Beitrag zu schreiben, aber die Seite hat einfach nicht geladen (hab‘ kein DSL und nutze trotzdem Tauschbörsenangebote exessiv aus, dafür hab‘ ich schließlich die ISDN-Flatrate für 80€ im Monat). Und als sie dann doch geladen hatte war mein Schreibwahn/Bedürfnis vorbei, außerdem gab es Kuchen und Kakao.

  15. Sebastian schreibt:

    Naja, ich habe halt lange keinen Kommentar mehr gelesen (Vorsicht: subjektive Wahrnehmung), in dem es nicht Contra C2ontra geht. Was ja im Prinzip auch nichts schlechtes ist, aber Du scheinst ja richtig drauf einzusteigen. Zeit für einen C2ontra-Watchblog ^^

    Okay, aber 80€ im Monat für eine ISDN-Flat ist schon… übel.

  16. Naja ist doch war, das ist doch alles Bauernfängerei. Und mich nervt es ebend, weil es der Privatsender ist, den ich noch am meisten gucke und dann kommt das da ständig. Und dann kommt noch diese bescheuerte Traumhochzeit. Und dann tritt noch Thomas D. bei diesem „Star-Privat“-scheiß auf und zeigt allen seine Kommune. Und dann lobe ich mir Wigald Bohning, der sich im Gegensatz zu Olli Dietrich und Mirko dingschef, noch nicht ganz verkauft hat. Er bleibt mein Held, spätestens seit den sich paarenden Regenschirmen!

    Naja, alternativen gibt es ja nicht so richtig. Die nehmen mich aus wie eine Weihnachtsgans 😀
    BTW habe ich gerade den von dir so gelobten Film „Wer früher stirbt ist länger tot“ gesehen und muss sagen, dass es wirklich ein sehr guter deutscher Film ist. Vielleicht sogar der beste Deutsche, den ich kenne.

  17. MuGo schreibt:

    Anscheinend muss ich „Wer früher stirbt ist länger tot“ jetzt auch mal sehen…

    Aber Dittrich den totalen Ausverkauf nachzusagen, nur weil er Dittsche inzwischen überstrapaziert, weiß ich ja nicht. Immerhin macht er immer noch ziemlich unkonventionelles Zeug. Was man von Mirko Nontschew nun wirklich nicht behaupten kann…

  18. Sebastian schreibt:

    Dittrich ist schon okay. Hier geht es schließlich nicht um Metal (Untrue!) oder Hip Hop (Sellout!!), die haben eine Karriere vor der Kamera gewählt, und das machen sie jetzt halt auch. Und Boning nehme ich seine Wissensshow krummer als Dittrich dem oft ja doch ganz lustigen Dittsche. Und zumindest die ersten beiden Blind Dates waren auch einfach geil.

    Aaaber, warum sich mit sowas abgeben, wenn es auch noch Heinz Strunk/Studio Braun gibt?

  19. MuGo schreibt:

    Strunk hast du ja echt gefressen…^^

    Ich werf sonst noch Rainald Grebe in die Runde. Der hat auch ziemlich geiles Zeug gemacht und ist NightWash und den Dritten treu geblieben, anstatt zum großen Gled zu gehen (was er garantiert hätte machen können…).

  20. Bohning ist bei Wetten Das gewesen. Oder ist er sogar immernoch. Und dann noch Texas Lightning. Mehr muss ich dazu wohl nicht mehr sagen..das er danach Ditsche gemacht hat, was ich aber persönlich nicht so berauschend finde (also subjektiv gesehen gefällt mir die Sendung nicht), ist vollkomen in Ordnung. Aber die anderen beiden Sachen nehme ich ihm sehr übel.

    Clever dagegen ist eine Show, die nicht so einen ekligen „Sell-Out“ und „Unterschichten“-Charakter hat. Nicht vollkommen. Und auch sonst ist er noch schwer in Ordnung, macht immernoch auf die selbe weise Witze wie eh und je. Was mich gerade wieder daran erinnert, dass ich mir mal sein Buch besorgen wollte, dieses Nachtjoggingbuch, dass er mal bei Harald vorgestellt hat. Harald Schmidt und Wigald Bohning..warum eigentlich nicht so? Klingt viel besser als „Schmidt & Pocher“ und währe vielleicht auch viel komischer. Aber Pocher muss sich ja irgendwie profilieren und von seinem schlechten Image (das er zumindestens in meinem Kopf hat) wegzukommen.

    Nightwash lief zeitweise im Zweiten oder Ersten, hat sich da aber nicht durchgesetzt. Aber das Zweite bzw. erste sind immernoch viel besser als Comedy Central. Jeder Sender, der nachts Call-In-Sendungen ausstrahlt ist mir zutiefst zuwieder. Ach, eigentlich mag ich das ganze Fernsehen wohl nicht mehr. Außer Arte, 3Sat, Phoenix und Harald Lesch. Aber das Thema hatte ich ja irgendwann schonmal.

    Und: JAAAAA, Sebastian ist auch ein Missionar; aber das heißt heutzutage ja „Street Team“. Und er ist eben ein „Strunker“. Kann man ihm eigentlich nicht übel nehmen.

    Wo wir gerade bei „Sell Out“ und soetwas sind: Richard D. James (also Aphex Twin) baut absichtlich schlechte Stücke in seine Alben ein, damit die nicht gehypt werden. Außerdem hat er einen Panzer und würde einer „Limited Edition“ als besondere dreingabe Torpedos beilegen, da diese so schwer erhältlich ist. Irgendwie bin ich da auch froh drüber, denn der Kerl hat auch ein U-Boot.

  21. Sebastian schreibt:

    Ohne den Kampf Bohning/Dittrich noch weiter zu treiben, sondern eher so als Nebenbemerkung: Ich erinnere mich an zwei Besuche von Dittrich bei Schmidt, die einfach göttlich waren. DAS wäre eine Sendung nach meinem Geschmack.

    Aber wenn es schon bisschen fäkalig sein soll, dann sollten sie den Mann nehmen, der es in der Disziplin zum Meister gebracht hat: Niels Ruf! Seine Best-Of DVD sehe ich immer wieder gerne, vor allem seinen Cebit-Besuch *lach* Eine kleine Verbindung gibt es ja immer hin, Peter Rütten, die „Stimme“ bei Harald Schmidt, ist ja in der Ruf-Show. Läuft die noch? Ich habe leider kein Sat.1-Comedy…

  22. MuGo schreibt:

    Niels Ruf hatte das verdamte Pech, das er der Wegbereiter für einen dummen Schleimscheißer namens Oliver Pocher war. Die Zeit war noch nicht reif genug. Und heute haben wir deswegen die Grinsebacke am Hals. Auch ein intelektueller Verlust, würde ich jetzt mal behaupten…

  23. UGWDIF schreibt:

    EASTSIDE IST DOOF
    WESTSIDE 4 EVER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s